Nachhaltigkeit > Walder

Der Mensch und die Erde

Tempo di lettura - Regina Paper for People Lesedauer: 4 Min.

“Am World Wildlife Day bitte ich die Menschen aus der ganzen Welt, zur Verbreitung des Umweltbewusstseins beizutragen und ich bitte sie persönlich Maßnahmen zu ergreifen, um das Überleben der Großkatzen zu sichern und ihre wertvolle und empfindliche biologische Vielfalt zu schützen.”

Das sind die Worte des Generalsekretärs der Vereinten Nationen, Antònio Guterres, anlässlich des World Wildlife Day, der am 3. März stattfindet.

Dieser Tag wurde am 20. Dezember 2013 von den Vereinten Nationen mit dem Ziel ins Leben gerufen, das globale Bewusstsein für die Tierwelt und die unglaubliche Biodiversität dieses Planeten zu schärfen und zu stärken und auf Bedrohungen und Probleme hinzuweisen, die das Überleben vieler Arten gefährden, wie Umweltverschmutzung, Zerstörung von Lebensräumen und Wilderei. Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hielt es für notwendig, den eigentlichen Wert der wilden Fauna und Flora hervorzuheben.

Dieser ökologische, genetische, soziale, wirtschaftliche, wissenschaftliche, erzieherische, kulturelle, erholsame und ästhetische Wert, ist für eine nachhaltige Entwicklung und für das Wohlergehen des Menschen von grundlegender Bedeutung. Das Motto für 2019 lautet “Leben unter Wasser: für Mensch und für den Planeten”, im Einklang mit den Zielen der nachhaltigen Entwicklung in der UN-Agenda 2030.

Der Schwerpunkt liegt daher auf unseren Meeren und Ozeanen, in denen viele noch nicht entdeckte Arten leben, deren Zahl nach Schätzungen zwischen 200.000 und einigen Millionen liegt. Ein Erbe, das nicht Gefahr laufen darf zerstört zu werden, bevor es entdeckt wird. Der globale wirtschaftliche Wert von Meeres- und Küstengebieten wird auf mehrere Billionen pro Jahr geschätzt, ganz zu schweigen davon, dass das Leben von bis zu drei Milliarden Menschen von der biologischen Vielfalt des Meeres und der Küsten abhängig ist.

Die Meerestierwelt hat die wirtschaftliche und soziale Entwicklung des Menschen seit Jahrtausenden mit getragen und unser Leben kulturell und spirituell in vielerlei Hinsicht bereichert. In den letzten Jahren hat sich das Gleichgewicht zwischen Mensch und Natur stark verändert und die Ozeane und das Leben, das sie beherbergen, werden durch verschiedene Faktoren und Gefährdungen bedroht, wie zum Beispiel Plastik, das in die Meere eindringt, den Klimawandel und das Schrumpfen des Lebensraums an den Küsten verurrsacht. 2019 steht das erste Mal der Ozean und das Leben unter Wasser im Fokus, deshalb bietet sich eine großartige Gelegenheit, zu handeln und etwas zu bewirken.

Es gibt viele Möglichkeiten sich an den Aktionen anlässlich des World Wildlife Day zu beteiligen, angefangen mit kleinen, aber wichtigen Dingen, denn jede Aktion zählt! Alle diese Aktivitäten teilen das Ziel, das Bewusstsein zu schärfen und für den World Willdlife Day zu werben. Deshalb kannn schon ein einfacher Social Media Post dazu beitragen, das Echo der Initiative weiter zu tragen. Das Foto der zu teilenden “Aktionskarte” ist unter www.wildlife.org. verfügbar.

Das von Mohammed Elnour und Patrick George gestaltete Poster ist in den sechs Amtssprachen der Vereinten Nationen erhältlich: Arabisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Russisch und Spanisch. Benutze die offiziellen Hashtags #WorldWildlifeDay #LifeBelowWater #PeopleAndPlanet #WWD2019 #DoOneThingToday #MarineSpecies und folge den Twitter-, Facebook- und Instagram-Accounts zum World Wildlife Day.

Du kannnst den World Wildlife Day auch untersützen, indem du das Thema Meerestiere an die Schule bringst. Du kannnst vielleicht deine Kinder oder Ihre Lehrer bitten, ein paar Worte über dieses Thema zu verlieren. Du könntest einen Wettbewerb mit Fotos, Zeichnungen, Gedichten oder Reden über den Schutz von Großkatzen, einem der brennendsten Themen zum Schutz der biologischen Vielfalt, organisieren.

Als Raubtiere an der Spitze der Nahrungskette hängt das Leben der Katzen von dem gesamten Ökosystem ab, in dem sie leben. Es gibt viele Möglichkeiten, an diesem Projekt der Wahrung, des Schutzes und der Sensibilisierung teilzunehmen und du kannnst viele andere Vorschläge auf der offiziellen Website finden. Heute gestalten wir unsere Umwelt!