Nachhaltigkeit > Energie

Die Earth Hour

Tempo di lettura - Regina Paper for People Lesedauer: 3 Min.

Auch in diesem Jahr kommt der lang erwartete Moment, an dem wir uns um den Planeten kümmern: die Earth Hour. Die Earth Hour ist eine international angelegte Aktion des WWF, die durch eine einfache Geste die globale Aufmerksamkeit auf die Notwendigkeit eines Eingreifens in den Klimawandel lenken soll: Lass das Licht für eine Stunde am Tag der Earth Hour aus.

Die Initiative wurde 2007 in Australien gegründet, und hat die Aktion am 31. März desselben Jahres das erste Mal durchgeführt. Das Licht in Sydney wurde von 19.30 auf 20.30 Uhr ausgemacht, etwa 2,2 Millionen Menschen haben sich damals an der Aktion beteiligt. Im folgenden Jahr wurde das einmalige Event zu einer jährlichen Veranstaltung, an der sich 2008 Menschen aus allen Teilen der Welt beteiligen. Die Anziehungskraft der “Earth Hour” beruht offensichtlich auf einem symbolischen Wert, der über die erzielte Energieeinsparung hinausgeht. In diesem Jahr findet die Earth Hour am 30.

ärz 2019 weltweit statt, von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr, GMT. Du kannnst an dieser Aktion teilnehmen, eagl wo du dich gerade auf der Welt befindest. Es werden in 163 Ländern und 7000 Städeten weltweit die Lichter für eine Stunde ausgehen, mehr als 3 Milliarden Menschen sollen schätzunsgweise teilnehem, die sich für den Planeten und damit für ein besseres Leben entscheiden. Ein friedlicher, aber entschlossener Aufruf, vor allem an die Jugend zu appellieren, die durch Entscheidungen und Lebensstile eine reale Chance hat, die Zukunft langfristig zu verändern.

Die “Earth Hour” ist der Beweis dafür, dass kleine Dinge ausreichen, um die Welt deutlich zu verändern, und es gibt unzählige wietere Gründe für die Teilnahme. Es ist kein Zufall, dass ausnahmslos jeder an diesem Event teilnimmt: die Lichter des Eiffelturms, des Kolosseums, der Piazza San Marco, des Sydney Opera House und vieler anderer Denkmäler auf der ganzen Welt blieben symbolisch im Dunkeln. Denn eine verschmutzte Welt ist genau das: dunkel und ohne Zukunft. Energieeinsparung im großen Stil, selbst wenn das Licht nur eine Stunde lang ausgeschaltet bleibt, ist bereits Teil des Kampfes gegen den Klimawandel. Wie man die “Earth Hour” aktiv feiert kann jeder für sich selbst entscheiden und es gibt viele verschiedene Möglichkeiten. Erst das Licht ausschalten, und dann?

Vielleicht sogar ein Candle-Light-Dinner zu Hause organisieren und dann die Aktionen und Veranstaltungen auf www.earthour.org entdecken, die die Botschaft der “Earth Hour” verbreiten, die dem Planeten gewidmet ist. Auf der Website sind die offiziellen Logos der Initiative zum einfachen Downlaod zur Verfügung, welche dann gepostet und und geteilt wirden können. Verwende dafür die auf der Website aufgeführten offiziellen Hashtags, wie z.B. #Connect2Earth. Eine fröhle “Earth Hour” an alle!